Lässt sich ein gesundes Hautbild durch eine gesunde Ernährung begünstigen?

Ja, das sagt zumindest ein aktueller Beitrag aus dem Blog vom Zentrum für Gesundheit. Ein gesundes Hautbild zu erhalten ist für viele von Bedeutung. Immer wieder nörgeln wir an unserem Aussehen und auch dem unserer Haut herum. Falten, Akne und andere Schönheitsfehler sind die kleinen „Problemchen“ mit denen man sich gelegentlich beschäftigt.

Diese sind äußerlich sichtbare Unregelmäßigkeiten durch Toxizität, mineralstoffliche Unausgeglichenheit, oxidativem Stress und andere Entzündungen der Haut. Durch bestimmte Nahrungsmittel ist es möglich,  einen kleinen Ausgleich zu schaffen, um so das Hautbild zu verbessern. 

Wichtige Nährstoffe für eine gesunde Haut

Durch einen gesunden Ernährungsstil, der mit Obst und rohem Gemüse angereichert ist, kannst du deiner Haut Wasser, Spurenmineralien und Antioxidantien zuführen. Neben anderen Funktionen, trägt Wasser auch zur Reinigung deines Körpers bei und befreit ihn von diversen Giftstoffen. Besonders wichtig für deine Haut sind Silicia, Zink und Schwefel. Diese finden sich oftmals in pflanzlichen Lebensmitteln, die ebenso viele Antioxidantien enthalten. Diese helfen dir dabei, Stress abzubauen und deine Hautzellen zu schützen.

Silicia ist ein Spurenmineralstoff, der deine Haut im Aufbau des Bindegewebes unterstützt und eine geringe Hautelastizität verbessern kann. Silicia unterstützt also darin, dass du weniger Falten und Altersflecken auf deiner Haut entdeckst. Für einen entgiftenden Effekt sorgt Schwefel, was deiner Leber am Meisten nützt. Zink hingegen braucht dein Körper zur Bildung von Collagen, das dabei hilft, dein Bindegewebe und deine Hautzellen zu regenerieren.

Wie kannst du diese Nährstoffe in deinen Ernährungsplan integrieren?

Salatgurken weisen beispielsweise einen hohen Anteil an Wasser, Vitamin C und auch Silicia auf. Ebenso Radieschen sind mit viel Wasser angereichert, aber auch Aminosäuren Zystein und Methionin sowie Schwefel sind enthalten. Zusätzlich finden sich in Radieschen Zink, Vitamin C, Phosphor und weitere B-Vitamine. Bio-Eier gelten als das Superfood für eine gesunde Haut. Sie sind reich an Aminosäuren, Zink, fettlöslichem Vitamin A und E, Biotin, Selen und Vitamin B.

Ebenso Kurkuma, ein indisches Gewürz, welches polyphenole antioxidative Phytochemikalien enthält, trägt zur Gesundheit deiner Haut bei. Sie sind als Curcuminoide bekannt, denen nachgesagt wird, dass sie konzentriertere Antioxidantien aufweisen. Mitunter unterstützt Kurkuma in der Reinigung und Pflege deiner Haut, kann diese auch geschmeidiger machen.

Kurzum: Trink während des Tages viel reines und klares Wasser, iss öfter mal einen Salat – sowohl mit gekochten und biologisch hergestellten Eiern als auch Radieschen und Gurken. Deine Hauptmahlzeiten kannst du zu braunem Reis und anderen Fleischgerichten mit Kurkuma sehr gut kombinieren. Umso besser für deine Haut.

Foto: twinlili  / pixelio.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Be Sociable, Share!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>