Grün ist gesund – Super-Foods für eine gesunde Ernährung

Salat Super-Foods sind Nahrungsmittel im natürlichsten Zustand und enthalten besonders viel an Vitaminen, Mineralstoffen und Vitalstoffen. Eigentlich sollte man jeden Tag eines der grünen Super-Foods zu sich nehmen. Denn alles, was grün ist, ist bekanntlich sehr gesund.

Weizengras, Gerstengras und Blattgemüse – je mehr, desto besser für dich

Weizengras kann aus Weizenkörnern gezogen werden. Wenn du das Weizengras mit grünem Gemüse oder zusammen mit Obst im Mixer verarbeitest, kannst Du das gesunde Super-Food sogar in einem leckeren Saft oder als Smoothie genießen.

Dabei enthält Weizengras keine Gluten und wirkt positiv auf deinen Basenhaushalt. Noch dazu hilft es dir, für einen guten PH-Wert zu sorgen und regt deine Verdauung an. Besonders nach den Feiertagen kann das sicherlich der eine oder andere gut gebrauchen, um die angegessenen Pfunde, nach den Feiertagen, wieder abzubauen. Weiter noch kannst du Weizengras dazu verwenden, um deinem Körper eine natürliche Entgiftung zu unterziehen, denn es ist besonders reich an wertvollen Enzymen.

Gerstengras hingegen ist dafür bekannt, ein wertvoller Calcium-Lieferant zu sein. Es enthält zudem mehr Eisen, als man es beispielsweise im Spinat finden würde. Ebenso Vitamin C und Bio-Flavonoide sind besonders reich im Gerstengras enthalten. Das zusätzlich hochkonzentrierte Vitamin B12 unterstützt deinen Körper bei einer vegetarischen und veganen Ernährung. Säfte aus Gerstengras wirken anti-viral und können dabei unterstützend wirken, um Schwermetalle auszuscheiden.

Blattgemüse ist mit vielen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen ausgestattet. Jedoch ist es leider so, dass viel zu wenig davon gegessen wird. Studien haben sogar bewiesen, dass man mit einer Ernährung aus viel Blattgemüse, das Risiko auf Herzkrankheiten oder Krebs minimieren kann. Salate und Blattgemüse enthalten, darüber hinaus, Chlorophyll, leicht verdauliches Eiweiß und Enzyme.

Verpasse deinem Körper eine Gesundheitskur

Blattgemüse und grünes Super-Food kann wie eine Gesundheitskur auf deinen Körper wirken. Ebenso dein Immunsystem kannst du hierdurch stärken und deinen Nieren zu einer natürlichen Reinigung verhelfen.

Füge am Besten gleich mehr Rucola, Spinat, Löwenzahn, Grünkohl, Kresse, Petersilie, grüne Salate, Endiviensalat, Mangold, Chicorée sowie Brokkolisprossen und Senfsprossen für deine gesunde Ernährung hinzu. Denn Grün ist gesund.

Foto: Grey59  / pixelio.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Be Sociable, Share!

2 Gedanken zu “Grün ist gesund – Super-Foods für eine gesunde Ernährung

  1. Pingback: Was ist Manju? | gesuenderernaehren.com

  2. Getreidegras gehört zu meinen Favoriten und ich spüre immer sehr, wie gut das Grüne meinem Körper tut. Ich habe letztens auf einem Blog einen Kommentar dazu bekommen, dass Enzyme durch die Magensäure zerstört würden und man deshalb keinen Nutzen von denen aus der frischen grünen Nahrung hätte. Ich halte das für Unsinn, aber da ich hier wieder auf das Stichwort Enzyme gestoßen bin, was meinen Sie dazu?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse einen Kommentar zu Bettina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>