Gesund Abnehmen durch die Reduktion von Kohlenhydraten

Kohlenhydrate versorgen deinen Körper mit wichtiger Energie. Daher werden diese als ein wichtiger Bestandteil zu einer gesunden Ernährung gezählt. Wenn du aber die richtige Menge an Kohlenhydraten einnimmst, kannst Du diese auch zum gesunden Abnehmen einsetzen.

Kohlenhydrate als Bestandteil deiner Ernährung

Kohlenhydrate sind wie dein natürlicher Treibstoff zu verstehen, der deine Muskulatur und dein Gehirn mit wertvoller Energie versorgt. Über das Blut werden die Kohlenhydrate in die Körperzellen transportiert, die auch viele Zuckerbausteine enthalten. Dabei unterscheidet man diese in drei unterschiedliche Gruppen: Einfachzucker, Zweifachzucker und Mehrfachzucker.

Einfach- und Zweifachzucker sind dafür bekannt, dass diese eher weniger Nährstoffe und Ballaststoffe enthalten und liefern zwar schnell Energie, sorgen aber für einen zu raschen Anstieg des Insulinspiegels. Bereits mit kleinen Mengen nimmst du viele Kalorien zu dir.

Mehrfach- oder Vielfachzucker ist für eine gesunde Ernährung vielmehr von Vorteil, welches du über komplexe Kohlenhydrate aufnehmen kannst. Im Körper werden diese zu Glukose, also dem Einfachzucker, verarbeitet, wo dieses mithilfe des Hormoninsulins im Blut in die Körperzellen befördert wird.

Fettreduktion auf Basis von Verzicht auf Kohlenhydrate

Mit einem zu raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels können Heißhungerattacken entstehen, die dich, in deinem Vorhaben abzunehmen, behindern können. Die Fettreduktion auf Basis von Verzicht auf Kohlenhydrate ist nicht ungewöhnlich und stellt die Grundlage für viele Low Carb Diäten dar.

Das heißt aber nicht, dass du vollkommen auf Kohlenhydrate verzichten musst, um abzunehmen. Wenn du dich schlichtweg auf komplexe Kohlenhydrate beschränkst, die in stärkehaltigen Lebensmitteln wie Getreide, Kartoffeln Gemüse und Hülsenfrüchten enthalten sind, kannst du deinen Körper trotzdem mit den erforderlichen Nährstoffen versorgen. Komplexe Kohlenhydrate sorgen nicht für den Heißhunger, sondern helfen dir dabei, dass du länger satt bleibst und nicht so schnell wieder hungrig wirst. Eine übermäßige Kalorienaufnahme kann damit verhindert werden.

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt einen Nahrungsmittelverzehr, der aus 50% komplexer Kohlenhydrate besteht – sprich: Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Vollkornreis, Vollkorn-Getreideflocken, Gemüse, Reis und Kartoffeln. Denn sonst greift man vorwiegend zu Fetten und das würde zu einer erhöhten Kalorienaufnahme führen und schließlich zu einem Überschuss, der sich in Übergewicht äußern kann.

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Be Sociable, Share!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>