Die Ernährung nach der Fettabsaugung – worauf sollte man achten?

677627_web_R_K_B_by_Lupo_pixelio.deIn unserer heutigen Gesellschaft wird es immer wichtiger, auf seine Gesundheit zu achten, denn schließlich hat jeder in erster Linie Alltagsstress zu Hause, was wiederum mit den eigenen Verantwortungen zusammenhängt. Und auch im beruflichen Leben sieht es leider auch nicht viel besser aus: Man hat viele Verantwortungen und Aufgaben, die einen unter Druck setzen. Daher ist es sehr wichtig, dass man durch bestimmte Methoden sein Wohlbefinden stärkt.

Der entscheidende Punkt hierbei ist der, dass der Geist und der Körper Einflüsse aufeinander haben oder vielmehr, dass ein sehr großer Zusammenhang zwischen dem körperlichen und dem geistigen Zustand besteht. Im Laufe der Jahre zeigt uns unser Körper, dass er mehr Hilfestellungen und Unterstützungen braucht, dies sieht man zum Beispiel an Altersfalten oder auch Fettschützen, die sich nach der Schwangerschaft ergeben haben. Man fühlt sich nicht nur älter, sondern auch ungesünder und unsicherer als zuvor. Diese emotionalen Änderungen hat natürlich nicht jeder Mensch, dennoch zeigen viele Untersuchungen bzw. Statistiken, dass immer mehr Menschen vertrauter mit den neuen Schönheitsmethoden werden. Zu diesen gehören unteranderem Schönheitsoperationen, die in speziellen Schönheitskliniken durchgeführt werden. Ein Beispiel für eine solche Schönheitsklinik finden Sie direkt hier.

Besonders „beliebte“ Eingriffe sind  Fettabsaugen und Bauchdeckenstraffung. Da beide operativen Eingriffe bezüglich des Körpergewichts eines Menschen durchgeführt werden, ist es wichtig zu betonen, dass in diesem Kontext die Ernährung ein sehr wichtiger Faktor ist – sowohl vor als auch nach der Operation, da sonst sehr schnell wieder zugenommen werden kann und somit der operative Eingriff seinen Zweck nicht erfüllen könnte. Entscheidend ist hierbei, dass die zu operierende Person, bzw. in diesem Zusammenhang der Patient, eine bestimmte „Vor- und Nachsorge“ plant. Damit ist gemeint, dass der Patient schon eine gewisse Zeit vor der Operation, etwa über ein ganzes Jahr verteilt, abnimmt. Das wichtige ist auf jeden Fall, dass er langsam, aber gesund abnimmt. Eine schnelle und ungesunde Gewichtsabnahme wird auch nach der Fettabsaugung oder nach der Bauchdeckenstraffung Gewichtsprobleme bereiten, sodass im Extremfall das komplette bereits verlorene Gewicht wieder zugenommen wird. Und um genau das zu verhindern, sollte man auf jeden Fall versuchen, langsam abzunehmen und sein Gewicht stabil zu halten. Genauso gilt auch nach dem Fettabsaugen, dass man auf seine Ernährung achtet und sein Gewicht stabil hält. Essenziell dafür ist, dass man sehr viel trinkt! Denn andernfalls kann es zu einem Schock aufgrund des Flüssigkeitsmangels kommen, da der Körper bei operativen Eingriffen  viel Flüssigkeit verliert. Von einer ausgewogenen und gesunden Ernährung ist dann die Rede, wenn man eine Vielfalt an Lebensmitteln genießen kann sowie aber auch ausreichend viel Kartoffeln und Getreideprodukte  isst. Besser ist es, wenn man auf Weißmehlprodukte verzichtet und stattdessen Vollkorn verwendet. Unter anderem ist es auch wichtig, dass man viel Obst und Gemüse isst, denn diese sind einer der Grundvoraussetzungen einer gesunden Ernährung. Sehr wichtig wird im Bezug auf die postoperative Gewichtskontrolle auch der Aspekt, dass man sich unbedingt fettarm ernährt, d.h. am besten beim Zubereiten von Mahlzeiten nur pflanzliche Öle und Fette verwenden, diese enthalten nämlich ungesättigte Fettsäuren und sind daher sehr wichtig für eine gesunde Ernährung. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehört auch, dass man darauf achtet, nicht viel Zucker und nur Salz mit Jod und Fluorid verwendet.

Foto: Lupo  / pixelio.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Die Ernährung nach der Fettabsaugung – worauf sollte man achten?, 10.0 out of 10 based on 1 rating
Be Sociable, Share!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>