Den süßen Weg mit Veggie-Produkten einschlagen

Rohkost Rezepte Der Zucker-Fabrikant Katjes gehört vor allem bei deutschen Frauen zu den beliebtesten Herstellern, da die fettarmen Naschereien selbst bei einer Diät wirken. Seit mehr als sieben Jahren wird neben Klassikern wie den Katzenkindern oder Joghurt Gums auch auf eine umweltbewusste Produktion geachtet, die 2012 einen neuen Höhepunkt mit dem “Katjes Grün-Ohr Hasen” erreicht hat.

Mit natürlichen Inhaltsstoffen punkten

Wer den Innovationspreis “Sweetie” kennt, wird wissen, wie die einzelnen Süßwaren gewertet werden. Katjes konnte 2012 durch ein neues Produkt, einem süßen Schaumzucker-Hasen mit bunten Fruchtgummi-Ohren, den begehrten Preis für sich gewinnen, was vor allem an der Zusammensetzung liegt. Der Fokus hierbei lag besonders auf der Erweiterung der eigenen Produktserie, dem “Veggie”-Konzept, das alle Süßigkeiten ohne tierische Gelatine, künstliche Aromen und Farben einschließt. Der Grün-Ohr-Hase wurde durch den Preis das neue Werbegesicht des Fabrikanten und setzt sich seit dieser Zeit für den umweltbewussten Lebensstil ein, dem schon etwa 2/3 der Kundinnen teilweise folgen. Der Weg zum Veggie-Lebensstil ist hierbei nicht einmal verkehrt, denn nicht nur der eigene Körper, sondern auch Tiere und die Umwelt werden durch den Verzehr geschont. Aufgrund des Verzichts auf Gelatine werden keine Tierknochen mehr genutzt und die natürlichen Aromen und Farbstoffe wirken gegen Giftstoffe, die in den Körper gelangen könnten. Der Großteil der Veggie-Produkte besteht aus Zucker, der den Fettanteil in den Produkten auf unter ein Gramm sinken lässt, was für Diäten natürlich nur zu empfehlen ist. Die fehlende Gelatine birgt noch einen weiteren Vorteil für Allergiker: Lactose ist überhaupt nicht in den Fruchtgummis enthalten.

Nicht nur ein Geheimtipp

Katjes ist nicht nur in Deutschland, sondern in über 20 Ländern bekannt. Wer sich für den vegetarischen Weg mit Katjes entscheidet, ist somit nicht alleine und das hat auch der Fabrikant selbst entdeckt. Aussagekräftig gibt sich hier der Zuckerwaren-Chef Tobias Bachmüller zum Sweetie 2012, der den “Grün-Ohr Hase perfekt” in das Firmenkonzept integrieren will. Er ist ein Trend und die “Teilzeitvegetarierinnen”, so Bachmüller, könnten auch nicht genug vom süßen Hasengesicht haben. Auch die Senior Product Managerin, Lisa-Marie Dresch, erkennt das Potential des Produkts, mit dem Kunden “einfach lecker vegetarisch naschen” können, ohne sich über die Inhaltsstoffe sorgen zu müssen. Somit ist der Siegeszug vegetarischer Produkte immer stärker zu spüren, denn eigens geschaffene Supermarkt-Ketten und Restaurants finden sich neben Naturkostläden, die den Umstieg auf die bewusste Ernährung besonders interessant gestalten. Die Vielzahl der Süßigkeiten kann dabei wirklich jede Naschkatze verzücken, auch wenn Katjes selbst in normalen Supermärkten zu finden ist. Neben Katjes ist der Markt der Fruchtgummis bei den Veggies äußerst groß und die einzelnen Zusammensetzungen basieren nicht auf Gelatine, sondern auf Bindemitteln wie Agar-Agar, die kaum allergische Reaktionen hervorrufen. Ein weiterer Vorteil für den heutigen Veggie ist neben den interessanten “Geschmacks-Kompositionen” auch der Preis. Veggie-Produkte sind 2014 nicht mehr unbedingt überteuert und können dank Katjes auch für den kleinen Geldbeutel attraktiv werden.

Nach vorne blicken

Veggie-Produkte nehmen dank Herstellern wie Katjes und dem Hasen endlich Form im Markt an. So stellen sie die erste Wahrnehmung des Veggie-Lebensstils außerhalb der geschlossenen Community dar und begeistern immer mehr Menschen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 1 vote)
Den süßen Weg mit Veggie-Produkten einschlagen, 9.0 out of 10 based on 1 rating
Be Sociable, Share!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>