Eine Ernährungsumstellung fängt im Kopf an

Wenn mal wieder eine Diät fehlschlägt, denken sich viele, dass es mit Versagen gleichzusetzen ist. Diese Herangehensweise erzeugt nicht nur schlechte Gefühle, sondern mindert auch die Charakterstärke. Aber um eine Ernährungsumstellung anzugehen, also keine Diät, fängt alles im Kopf an.
Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Was du isst, ist eine Gewohnheit

Rituale, wie Schokolade am Nachmittag oder Kaffee am Morgen sind Gewohnheiten, die du dir irgendwann angelernt hast. Oder du isst aus Langeweile. Schlechte Essgewohnheiten wirken sich auf deine Gesundheit aus. Deine Verdauung hat mehr zu arbeiten, dein Immunsystem ist geschwächt und deine Energie reicht nicht aus. Weiter können Folgeerkrankungen wie Diabetes entstehen. Mit positiven Essgewohnheiten hingegen kannst du dein Energiepotenzial erhöhen, dein Gewicht reduzieren und allgemein ein besseres Wohlbefinden erzielen.
Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die Königsdisziplin meistern – Tipps zum Angeln des Zanders

Wer einen stattlichen Zander aus dem Wasser gezogen hat, darf sich doppelt freuen: Erstens handelt es sich beim auch Sander, Schill, Hechtbarsch oder österreichisch Fogosch genannten Zander um einen köstlichen Speisefisch. Zweitens kann der Angler stolz sein, diesen intelligenten und äußerst vorsichtigen Raubfisch überlistet zu haben. Wertvolle Tipps zum erfolgreichen Angeln eines Zanders geben die folgenden Regeln.
Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)